Musiker Guido Frei: Schwyzerörgeli Seit meiner Kindheit spiele ich Handharmonika. Lange Zeit war ich im Hand- harmonika Club und später auch im Akkordeon Orchester Riehen. Mein Ziel war aber immer, einmal Schwyzerörgeli zu spielen. 1982 verwirklichte ich meinen Traum und kaufte ein “Eichhorn” Örgeli. Der Anfang war mühsam, denn ein Schwyzerörgeli spielt sich komplett anders als ein Akkordeon. Nach einiger Zeit fand ich Freunde und gründete das Schwyzerörgeli Quartett “Doppelstab”. Unser Repertoire bestand aus Tänzen im Berner- und Innerschweizer Stil. Als diese Formation sich auflöste, konzentrierte ich mich vermehrt auf die alten Innerschweizer Tänze. Zu diesem Zweck ging ich bei Seebi Schmidig in Arth in den Unterricht, denn dieser Stil wird im Raum Basel nur von sehr wenigen Musikern gepflegt. Mit “Sorpresa” habe ich zusammen mit Hans eine neue Formation gegründet. Als musikalischer Leiter der Gruppe macht es mir viel Freude, zusammen mit meinen Musiker Kollegen das Repertoire zu erarbeiten. Da ich bei der SBB als Lokomotivführer arbeitete, war es uns oft nicht möglich, an einem Anlass teilzunehmen und zu musizieren. Ab Februar 2017 werde ich vorzeitig in Rente gehen und meiner Frau Ruth die Haushaltsarbeiten abnehmen. Danach habe ich auch mehr Zeit für die Musik! Kontaktadresse: Guido Frei Tel:        +41 61 811 22 94 Mobile: +41 79 505 18 59 Email Örgelimuusig Sorpresa